SEMINARE & WORKSHOPS

Ein Produktionssystem ist die systematische, organisierte und kontinuierliche Reduzierung aller Arten von Verschwendung, bei gleichzeitiger Verkürzung der Durchlaufzeiten 

Produktions- systeme

Kontinuierliche, organisierte Reduzierung von Verschwendung.

  • Struktur & Wirkungsweise
  • Methoden & Standards
  • Mitarbeiter & Training
  • Planung & Installation

  Weitere Infos →

Unsere Leistungen

Optimierung von industriellen Fertigungsprozessen.

  • Produktionssysteme
  • Rüstzeitoptimierung
  • Wertstromanalyse
  • und mehr...

  Weitere Infos →

Seminare & Workshops

Offen und Inhouse zu den Themen "Schlanke Fertigung".

  • Rüstzeitoptimierung
  • Standardisierte Arbeit
  • 5S & KVP
  • und mehr...

  Weitere Infos →

Standards & Downloads

Download unserer Standards für registrierte Kunden.

  • Software
  • Präsentationen
  • Formulare
  • und mehr...

  Weitere Infos →

Produktionssysteme Aufbau, Entwicklung und Einführung

Neu: Jetzt auch praxisnah im Betrieb unserer Kooperationspartner

Ziel des Workshops

Dieser 3-tägige Workshop vermittelt den Teilnehmern einen umfassenden Überblick zu den Methoden Schlanker Produktionssysteme, sowie deren Entwicklung, Einführung und Systematik.

Es werden die einzelnen Prozesse und Bausteine eines Produktionssystems, sowie deren Zusammenwirkung eingehend erörtert und in einem realen Fertigungsprozess zur Herstellung von Netzadapter angewandt.

Durch die praktische Anwendung der Methoden und Systematiken, im Workshop und in der Fertigung des durchführenden Betriebes, werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, das Erlernte umgehend im eigenen Betrieb umzusetzen und den Einführungsprozess kompetent zu begleiten.

Als Inhouse Workshop, in der Pre-Implementationsphase, ist das Seminar als vorbereitende Maßnahme für die Strategiefindung und das Training der Führungskräfte, sowie der eingebundenen Organisation strukturiert.

Damit ist dieses Seminar der ideale Einstieg in die Thematik "Schlanke Produktionssysteme"

Inhalt

Das als Workshop konzipierte Seminar, deckt inhaltlich das gesamte Spektrum des Aufbaus, der Wirkungsweise und der Einführung von Produktionssystemen, sowie sie von uns implementiert werden, ab.

Ausgehend von der Grundstruktur eines Produktionssystems, werden die einzelnen - Methoden und Verbesserungswerkzeuge - erörtert und anhand von praktischen Übungen in der Fertigung vertieft.

Im Rahmen des - Managementprozesses - werden diese Systematiken, Methoden, Bausteine und Verbesserungswerkzeuge dann, in die Entwicklung des Gesamtsystems strategisch eingebunden und zu einem ganzheitlichen, schlanken Produktionssystem verschaltet.

In komprimierter, aber anschaulicher Form wird somit der gesamte Einführungsprozess eines Produktionssystems simuliert.

    • Zielsetzung von Produktionssystemen - Produzieren mit höchster Effizienz ohne Verschwendung - Konzentration auf den Wertstrom 

    • Aufbau, Einführung und Wirkungsweise von Produktionssystemen - Systematik der Effizienzsteigerung

    • Methoden und Verbesserungswerkzeuge  -  Die Methodik der Verschwendungsreduzierung

      • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess - KVP
      • OEE - Analyse
      • Standardisierte Arbeit
      • KANBAN / One Piece Flow
      • Wertstromanalyse & Wertstromdesign
      • 5S & Arbeitsplatzorganisation
      • SMED - Schnelles Rüsten
      • TPM
      • Strukturiere Problemlösung
      • Fehlervermeidung
      • Linebalancing
      • Verschwendung & Verschwendungsreduzierung
      • Visuelles Management
    • Der Mitarbeiter und Gruppenprozess - Einbindung der gesamten Organisation

      • Einbindung der Gruppenaktivitäten in den Gesamtprozess
      • Fertigungs- und Gruppenstruktur
      • Gruppenziele
      • Standardisierte Arbeitsweise der Gruppen
      • Standardagenda
      • Gruppenboard - Inhalt und Wirkungsweise
      • Visual Managementboard und T-Card Systeme
    • Der Managementprozess -  Entwicklung des Produktionssystems und strukturierte Absicherung der Kontinuität

      • Entwicklung der Vision - Triebfeder des Handels
      • Die Ziele - Beschreibung des Sollzustandes
      • Das Kennzahlensystem - Messbarkeit der Zielerreichung
      • Die Scorecard - Die Navigation zum Ziel
      • Die Strategie - Der Weg zum Ziel
      • Der Masterplan - Das Managementwerkzeug zur Steuerung des Prozesses
      • Der Reviewprozess - Kontinuierliche Überprüfung und Richtungskorrektur
      • Führungsverhalten in schlanken Unternehmen
      • Die Unterstützungsprozesse - Absicherung der Kontinuität auf Gruppenebene

Die Seminargebühr beinhaltet eine CD-ROM. Die CD dokumentiert das Seminar umfassend, so dass nur wenige Notizen zu machen sind.

Sie enthält darüber hinaus alle Formulare, Tabellen und Diagramme, die Sie benötigen, um die Einführung eines Schlanken Produktionssystems in Ihrem Betrieb effizient zu begleiten.

Methode

Die von uns im Workshop angewandte Methode, lehnt sich sehr stark an die betrieblichen Praxis, bei der Einführung von Schlanken Produktionssystemen an.

In komprimierter und didaktisch aufbereiteter Form wird, nach der Erörterung von einführenden Grundlagen, zum Aufbau, Funktionsweise und Wirkung von Produktionssystemen, der gesamte Einführungsprozess simuliert.

Die drei Teilprozesse - Managementprozess - Mitarbeiter und Gruppenprozess - und - Methoden und Verbesserungswerkzeuge - werden eingehend erörtert und in Anlehnung an die Praxis durchgespielt.

Im Rahmen eines Firmenseminars wird, im Workshopteil "Managementprozess", von der Vision bis zur Strategie, die Basis für den realen Einführungsprozess geschaffen.

In offenen Seminaren wird dieser Prozess, anhand eines fiktiven Unternehmens simuliert.

Im Seminarteil "Mitarbeiter und Gruppenprozess" werden die Vorgehensweise im Einführungsprozess nachgestellt und die Arbeitsweise einer Gruppe simuliert.

Dabei werden die einzelnen Methoden, der Aufbau der Gruppenboards, die verwendeten Standardformulare, die standardisierte Vorgehensweise, die Einbindung der Gruppen in den Gesamtprozess und die Unterstützungsprozesse eingehend erörtert und trainiert.

Methoden und Verbesserungswerkzeuge werden sowohl in Ihrer Wirkungsweise, als auch in Ihrer Umsetzung erörtert und sofort in der Fertigung zur Anwendung gebracht.

Diese Anwendung und praktische Übungen, vertiefen die neu erworbenen Kenntnisse und lassen die Bedeutung innerhalb des Gesamtsystems deutlich werden.

Zielgruppe

Geschäftsführung, Betriebsleiter, KVP-Verantwortliche, Controller, Führungskräfte, Prozessbegleiter und leitende Angestellte, die die Einführung eines Schlanken Produktionssystems planen oder ein solches einführen werden, erhalten einen umfassenden Überblick über Möglichkeiten, Aufbau, Wirkungsweise und Funktion, sowie praxisnahe Einblicke in Methoden und Verbesserungswerkzeuge.

Referenten

Dipl. Ing. Jürgen Jung
Diplom-Sozialwirt DV-Betriebswirt Claus Weichelt

Kooperationspartner

Sie möchten als Kooperationspartner einen Workshop in Ihrem Betrieb, u.U. kostenneutral durchführen?
Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Rahmenbedingungen und Kooperationsvereinbarungen.

Durchführungsort und Termine

Ort:        Stuttgart
Termin:  Aktuelle Termine werden an dieser Stelle rechtzeitig bekanntgegeben

Unsere Workshops finden auch mehrmals jährlich in den Betrieben unserer Kooperationspartner statt.
Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Terminen und Durchführungsorten.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt € 1515,- zuzüglich Mwst.

""